E4C auf einer Druckmaschine

E4C

EC4 bietet innerhalb des Sortiments von GEW die höchstmögliche Leistung und unterstützt so die anspruchsvollsten UV-Härtungsanwendungen und die schnellsten Druckgeschwindigkeiten.

E4C

EC4 bietet innerhalb des Sortiments von GEW die höchstmögliche Leistung und unterstützt so die anspruchsvollsten UV-Härtungsanwendungen und die schnellsten Druckgeschwindigkeiten auf Rollen- oder Bogendruckmaschinen. Sie funktioniert ebenfalls unter den härtesten Härtungstestverfahren und ist für migrationsarme Anwendungen geeignet.

E4C verfügt über optisch angepasste Reflektoren zur Maximierung der Härtungsleistung und ist im Betrieb geräuscharm mit minimaler Luftanforderung. Ein integrierter Strömungsschalter stellt sicher, dass jederzeit Wasser fließt, und die wassergekühlten Reflektoren des E4Cs unterstützen die höchstmögliche UV-Leistung während der Wärmetransfer zum Substrat begrenzt wird, wodurch die Anwendung sicher für eine breite Palette an wärmeempfindlichen Materialien wird.

Es ist entsprechend entwickelt, um mit dem geringsten Wartungsniveau betrieben zu werden und ist für schnelle, einfach durchzuführende Lampenwechsel vorgesehen. Alle austauschbaren Komponenten funktionieren als Plug-and-Play und die Reflektoren können gereinigt und ohne Zerbrechen der Wasserschlösservollständig ersetzt werden. Außerdem sind die Reflektormechanismen und Dichtungen für mehrere Millionen Vorgänge geprüft, um die Zuverlässigkeit sicherzustellen.

E4C ist ebenfalls bereit für LED: Sein hybrides Lampengehäuse kann entweder LED, E2C oder E4C-Bogenlampengehäuse aufnehmen. Es hat ein kompaktes Profil, um auch auf die breitesten Maschinen zu passen und kann bei allen E2C-Installationen nachgerüstet werden.

Es ist ebenfalls mit Mehrpunkt-UV-Überwachungs- und Inertgas-Härtungsoptionen erhältlich.


Vorteile von E4C

  • Höchste Leistung – Leistungsstarke 220 W/cm im Standard-E2C-Lampenprofil von GEW für die anspruchsvollsten Druckanwendungen
  • Einfache Wartung – Entworfen für schnelles, einfaches Auswechseln der Lampen und leichtes Ersetzen des Reflektors ohne Zerbrechen der Wasserschlösser
  • Flexibilität – E2C-, E4C- und LeoLED-Kassetten passen alle in das gleiche Gehäuse für eine ultimative Flexibilität der Druckpresseneinstellung und für kostengünstige Upgrades von bestehenden Systemen
  • Maximale Maschinenproduktivität – Schnellstart-Lampentechnologie, proaktives Vermeiden von ungeplanten Ausfallzeiten durch das System, gleichbleibende Hochgeschwindigkeitshärtung
  • 5 Jahre Garantie – schützt gegen ungeplante Wartungskosten
  • Optionen – Dotierte Lampen (Fe, Ga), Anpassungsmöglichkeit für spezielle Anwendungen, Inert-Atmosphärenhärtung, Mehrpunkt-UV-Überwachung

E4C in Betrieb

E4C Spezifikation

Maximale elektrische Energie220W / cm
SpektrumQuecksilber**
Bestrahlungsstärke im Brennpunkt10.7W / cm²*
Typische Dosis @ 100m / min220mJ / cm²*
Maximale Länge170cm
Normquerschnitt110mm B x 190mm H
KühlungLuft & wasser
Standardmäßige max. Betriebstemperatur40°C (104°F)
Standardmäßige max. FeuchtigkeitNicht kondensierend
*Gemessen unter Standard-GEW-Laborbedingungen mit einer Standard-Lampenkopfkonfiguration.
**Lampen-Varianten auf Anfrage erhältlich.

ArcLED-kompatibel

Einer der Schlüsselvorteile von E4C ist die ArcLED-Kapazität.

Das ArcLED-Stromsystem ermöglicht es dem Drucker, nahtlos zwischen der Quecksilberlichtbogen- und der LED-Technologie zu wechseln.

Um mehr darüber herauszufinden, wie die E4C ArcLED-Möglichkeiten Ihrem Unternehmen nützen können, laden Sie bitte unsere Broschüre herunter:


Sprechen Sie am besten direkt mit einem Vertriebsmitarbeiter

Standort, DACH:
Bernd Prattl
Leiter Vertrieb DACH

T: +49 (0) 173 323 0198

E-Mail Bernd

Suche nach Ihrem Händler vor Ort

Wenn Ihr Land nicht auf dieser Liste geführt wird, wenden Sie sich bitte an unsere Zentrale im Vereinigten Königreich.